Geistiges Heilen

"Geistig Spirituelles Heilen" ist eine Methode, bei der  der Behandler oder auch Heiler genannt, den Kontakt mit heilenden Energien aufnimmt, und diese äußerst kraftvollen Energien dann durch seine Hände zu den Klienten fließen lässt. Das Wesentliche dabei ist sowohl das Wie der Energie-Übertragung, als auch die Quelle dieser Energien, die einen klar Spirituellen Göttlichen Ursprung haben. Letzteres bedeutet dass, "Geistig Spirituelles Heilen" eine Holistische Energiearbeit ist, die sich sowohl durch große Achtsamkeit, sowie durch ihre äußerst kraftvolle, liebevolle und besonders durch ihre Göttlich Spirituellen Elemente auszeichnet, Und dadurch von anderen herkömmlichen energetischen Methoden hervorhebt. 

 

Die Wissenschaft hat ja längst bewiesen, dass der Mensch nicht nur ausschließlich aus dem materiellen Körper besteht. So wurden Schwingungen und Energiebahnen gemessen, die Aura und sogar der Gottesfunke fotografiert, und dennoch merke ich keinerlei Veränderung,  die Medizin arbeitet weiterhin so wie bisher.  Für mich ist das Erschreckend!! 

Aber Menschen sind nun mal mehr als nur ihr Körper, denn auch Geist und Seele gehören mit zum "Ganz Sein". Ein komplexes miteinander Dreier Ebenen, die durch Energiebahnen miteinander verbunden sind, und so im Gleichgewicht sind. Durch verschiedenste Lebenssituationen kann sich dieses Gleichgewicht verschieben und Energiebahnen sind nur mehr eingeschränkt oder gar ganz blockiert und der Energiefluss kommt dadurch zum erliegen. Unangenehme Symptome tauchen auf. GESTIGES HEILEN erspürt diese Blockaden und bringt die Energie wieder ins Fließen, die Körperenergien werden wieder ins Gleichgewicht gebracht. Da bei dieser, meiner Methode kein direkter Körperkontakt stattfinden muss (Fernheilung), kann auch vor, während und sofort nach Operationen unterstützend gearbeitet werden um schnellstmöglich wieder in den natürlichen Zustand des "Gesund Seins" zu kommen!


Tel: +43 660 / 5575515

 Ich freue mich auf ihren Anfrage

5282 Ranshofen/Braunau ,  Obere Hofmark 35a / 1